“Die Dressur ist für das Pferd da - nicht das Pferd für die Dressur”

(Bent Branderup, Ausbilder u. Trainer)

Gleichgültig auf welche anderen reitsportlichen Disziplinen man sich spezialisiert, ohne Dressur geht es nicht - denn einfach nur "oben sitzen" und am langen Zügel dahinspazieren ist wenig sinnvoll. Sie ist Voraussetzung für alle pferdesportlichen Aktivitäten: Vom Wanderreiter, der im ausbalancierten Sitz auf seinem Pferd bergauf und bergab reitet bis zum Springreiter, der die Wendungen und Distanzen zwischen den Hindernissen nur mit dressurmäßig gut gerittenen und gymnastizierten Pferden schafft. Ziel jeder reiterlichen Ausbildung ist die Harmonie von Reiter und Pferd. Dressurreiten ist mehr als das Absolvieren von Lektionen und Figuren. Diese Überungen zielen darauf, das Pferd gymnastisch auszubilden und es zu erziehen. Mit Hilfe der Dressur erreicht der Reiter, dass sein Pferd gehorsam auf seine sensibel eingesetzten Gewichts-, Schenkel- und Zügelhilfen reagiert. Ein gut gerittenes Pferd ist die beste Voraussetzung für Sicherheit im Pferdesport. Dressurreiten erhöht zudem die Leistungsfähigkeit des Pferdes. Im besten Sinne dient es der Gesunderhaltung des Pferdes, denn durch das Training werden die Kräfte des Pferdes gestärkt und seine Glieder gelenkig gemacht.

Ohne ausreichendes Training, das den gesamten Körper des Pferdes kräftigt und das Pferd ins Gleichgewicht bringt, kann kein Pferd einen Reiter ohne Schaden tragen. Dies alles versuchen unsere Reitleher den kleinen und großen Reitern beizubringen. Egal ob mal als Anfänger alles von der Pike auf lernen muss oder als fortgeschrittener Reiter immer für den einen oder anderen Tipp dankbar ist. Mit ihren jahrelangen Erfahrungen - sei es als Reitlehrer oder als ehemaliger aktiver Turnierreiter - haben sie für jeden ein offenes Ohr und stehen jedem mit Rat und Tat zur Seite. Die Reitstunden sollten vor Ort mit dem jeweiligen Reitlehrer abgesprochen werden. Wer wann Unterricht gibt, könnt Ihr dem Hallenbelegungsplan entnehmen. Weiterhin haben alle Reiterinnen und Reiter - egal ob Vereinsmitglied oder Fremdreiter - die Möglichkeit, ihr Reitabzeichen bei uns zu absolvieren. Dabei ist es egal, ob es sich um ein Motivationsabzeichen, ein Longierabzeichen oder ein Abzeichen, um am Turniersport teilnehmen zu können, handelt. Bei Interesse sprecht uns einfach an.

1.Reit- und Fahrverein Espelkamp e.V.
Zum Kleihügel 6
32339 Espelkamp

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1.Reit- und Fahrverein Espelkamp e.V.